X-Stream Produktionsfahrzeug

 

Das X-Stream Produktionsfahrzeug auf Mercedes Sprinter Basis bringt mit seiner mobilen Regie und Internet Live-Streaming-Technologie frischen Wind in die Broadcast-Landschaft. Mit sechs Arbeitsplätzen ausgestattet (Regie, Bildmischer, Redakteur, Audio- und zwei Videotechniker), kann der X-Stream bis zu sechs Kameras (Broadcast- und/oder High-Speed Kameras) via Glasfaser anbinden und kleine bis mittelgroße Live-Produktionen komplett eigenständig durchführen. Eine Riedel Artist Kommandoanlage mit mehreren Sprechstellen sowie Kommunikation zu dem Kamerapersonal und Rotlichtanbindung unterstreicht den professionellen Ansatz. Zusätzlich findet sich Platz für mehrere EVS Videoserver und Videotechnik für das Live-Streaming Angebot.

Die komplette Technik des Produktionsfahrzeuges ist in einer eigens entwickelten mobilen Case-Lösung integriert, sodass sowohl aus dem Produktionsfahrzeug heraus sowie komplett eigenständig damit produziert werden kann. Dies ist insbesondere auf Messen, Konzerten oder in Veranstaltungshallen gefragt, da hierdurch Auf- und Abbauzeiten drastisch verkürzt werden und die Regie noch näher am Produktionsort aufgebaut werden kann. Des Weiteren kann mit dem Fahrzeug auch in schwer zugänglichem Gelände mit wenig Platzbedarf professionell produziert werden.

Video- und Audioproduktion
Grundlage des Systems bildet ein BMD Atem 4k Bildmischer mit zwei integrierten Mischebenen, eine konfigurierbare Kreuzschiene und die Verknüpfung aller Audio- und Videosignale über Audio-Embedder. Die professionelle Ton-Mischung erfolgt mittels eines Yamaha DM 1000 Mischpult inkl. Zuspielmöglichkeiten(Sampler, CD, etc.). Sowohl MultiView-Displays mit Anzeige aller Bildsignale als auch das Preview- und Program-Out stehen zur Endkontrolle des Bildsignals zur Verfügung.
Zuspieler und Signalverarbeitung
Weitere externe Signalquellen können über das Steckfeld angebunden und synchronisiert im Videomischer verarbeitet werden. Dies beinhaltet die Verarbeitungsmöglichkeit sowohl externer HDSDI Quellen, sowie zusätzlicher Signale über HDMI oder analoge Videosignale in SD und/oder HD. Während mehrere Kamerasignale für die Nachbearbeitung abgesteckt in DNxHD oder ProRes Kodierung aufgezeichnet werden können, wird das Programm-Signal parallel für einen Internet Live-Stream in HD umrechnen.
Aufzeichnung in jedem Format
Um eine einfache Weiterverarbeitung zu ermöglichen, kann sowohl das Programm-Feed als auch diverse abgesteckte Kameras in den Formaten Pro-Res oder DNxHD aufgezeichnet werden.
Rotlicht, Kommunikation und Glas-Anbindung
Unser selbst entwickelter Kamera-Converter rüsten selbst Consumer, Prosumer und EB-Kameras mit Rotlicht und Glasfaserüanbindung aus. Somit ist das Videosignal, Rotlicht, Strom und Kommunikation bei jedem Kameratyp gewährleistet und unabhängig von den Kamerasystemen und Lösungen anderer Hersteller.So können auch verschiedene Kamerasysteme gemischt werden!